Medien+Gesundheit - Wie wirken sich digitale Medien auf das Wohlbefinden aus?

Am Donnerstag, dem 10. November ab 18:00 Uhr lädt die Medienkoordination Braunschweig, in Kooperation mit dem Braunschweiger Präventionsrat in die Räume des Kinderschutzbundes im Magniviertel, Hinter der Magnikirche 6a, zu einer Podiumsrunde ein. Mit Experten und den Teilnehmenden wollen wir über das Thema „Medien+Gesundheit“ diskutieren und auf die Frage der Auswirkungen digitaler Medien auf das Wohlbefinden eingehen. Hat die Pandemie und damit verbunden die längere Nutzung von digitalen Medien, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen, Spuren hinterlassen? Wie ist der Stand in Braunschweig und welche Erfahrungen, aber auch Tipps können Eltern gegeben werden? Als Experten werden an diesem Abend für Diskussionen und Fragen zur Verfügung stehen: Florian Kregel, Leiter der Suchtberatungsstelle CLEAR, Michael Roos, Kinder- und Jugendschutz der Stadt Braunschweig sowie Medienkoordination und Stefan Schaper, AWO Kreisverband und Medienkoordination. Alle Teilnehmenden sind herzlich eingeladen, mit den Experten zusammen Meinungen auszutauschen und aktiv den Abend zu gestalten. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Just-Go Initiative des Präventionsrats Braunschweig statt. Die Veranstaltung ist kostenfrei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.