Schluklassenworkshops zu Digitalen Themen
 

Die Medienkoordination stellt ein kleines Kontingent für kostenlose Klassenworkshop in Braunschweig zur Verfügung. Schulen können in Absprache zu den unten genannten Themen stattfinden, müssen aber folgende Bedingungen erfüllen:

- Schluklassenworkshops sollten IMMER einen Elternabend (im Nachgang!) enthalten.

- Die Klassenlehrkraft begleitet den Workshop, um später für Fragen der Schüler*innen zur Verfügung zu stehen.

- Ein Workshop sollte in Kooperation mit einer Einrichtung der Kinder- und Jugendarbeit/Schulsozialarbeit stattfinden, dies bedeutet: Der Workshop findet in der Räumen der Einrichtung und nicht in der Schule statt (soweit dies für die Kinder- und Jugendeinrichtung möglich ist).

- Workshops sollten in ein Konzept eingebunden sein, kontinuierlich fortgeschreiben und nicht "als Feuerwehrmassnahme" stattfinden.

- Eine enge Verknüpfung und Kooperation des Angebotes (je nach Thema) zwischen Institutionen des Mediennetzwerkes und der Polizei sollte möglich sein.

Themenbereiche:

  • "Über Medien reden" - Inhalt: Was ist angesagt, was ist cool und wo muss aufgepasst werden. Lebenswelt aufgreifen und erklären (Klasse 3. -4.)
  • "Meine Recht im Netz" - Inhalt: Wissen über die eigenen Rechte (und Pflichten) im Netz (Klasse 5 .- 7.)
  • "Mobst Du schon oder trollst Du noch?" -  Inhalt: Digitale Sozialkompetenz (Klasse 5 .- 7.)
  • "Digitale Selbstverteidigung" - Inhalt: Smartphonesicherheit, von Verschlüsselung bis Geodaten (Klasse 6 .- 7.)
  • "Wunschthema"